close
Notizbücher mit Firmenlogo als Werbegeschenk

Notizbücher mit Firmenlogo als Werbegeschenk

16. Juli 2013
Notizbuch

Wer schreibt der bleibt, heißt es so schön und tatsächlich behalten wir das, was wir uns aufschreiben, länger im Gedächtnis als das, was wir nur hören. Es gibt unzählige Situationen im täglichen Leben, in denen wir etwas notieren, die Hausfrau schreibt den Einkaufszettel und die Schulkinder notieren sich die Hausaufgaben für den nächsten Tag in ihrem Hausaufgabenheft. Aber auch im Berufsleben kann ein Notizblock eine große Hilfe sein, und wenn es um Werbegeschenke geht, dann sind hochwertige Notizblöcke immer eine gute Idee.

Notizbücher als praktische Gedächtnisstütze

Notizbücher und Notizblöcke gibt es in vielen Ausfertigungen. Als Spiralblock, als die berühmte Kladde, ganz edel in feinstes Leder gebunden und auch als Multifunktionsnotizbuch inklusive Stift und Taschenrechner oder auch mit Diktiergerät. Jedem Menschen gehen Tag für Tag Tausende von Gedanken durch den Kopf, nur leider verflüchtigen sich diese Gedanken auch schnell wieder, obwohl sie vielleicht sogar wichtig waren.

Wer kein Risiko mehr eingehen will und keinen wichtigen Gedanken mehr verlieren möchte, der sollte sich ein Notizbuch zulegen. Auf diese Weise kann man Gedanken schnell zu Papier bringen und sie zu einem späteren Zeitpunkt ins Reine schreiben. Alle, die ihren Geschäftspartnern und Kunden eine große Freude machen wollen, die verschenken vielleicht zu Weihnachten hochwertige Notizbücher mit Firmenlogo und verbinden auf diese Weise das Praktische mit dem Nützlichen.

Es muss nicht das in Straußenleder gebundene Notizbuch sein, ein schönes Buch aus Glattleder mit einem schicken Stift, der natürlich auch das Firmenlogo trägt, kommt ebenso gut an. Notizbücher kosten kein Vermögen, aber sie erfüllen einen Zweck, denn der Geschäftspartner oder auch der Kunde werden dieses praktische Buch gerne nutzen und dabei immer an denjenigen erinnert werden, der es ihnen einmal geschenkt hat.

Schon Leonardo da Vinci hatte immer ein Notizbuch dabei

Notizbücher sind keine Erfindung der Neuzeit, schon zu allen Zeiten haben Menschen sich das, was ihnen wichtig war, an Ort und Stelle notiert. So hatte das Universalgenie Leonardo da Vinci ein sehr gut gefülltes Notizbuch. Der Maler und Wissenschaftler reiste viel und alle Eindrücke, die er auf seinen Reisen machte, notierte er in seinem Notizbuch. Die ersten Skizzen der weltberühmten Mona Lisa wurden auf den Seiten des Notizbuchs festgehalten und auch Gedanken, die sich da Vinci über Anatomie, Astrologie und Mathematik machte, schrieb er in seiner kleinen, kaum leserlichen Schrift in sein Notizbuch.

Ein anderer Verehrer des Notizbuchs war der vielleicht bekannteste Naturforscher Charles Darwin. Auch Darwin vertraute seine Gedanken über die Evolutionstheorie zuerst seinem Notizbuch an. Viele Schriftsteller, die das kreative und freie Schreiben bevorzugen, machen sich zu jeder Tag- und Nachtzeit ihre Notizen und fassen das Ganze später zu einem fertigen Manuskript zusammen.

Berühmte Tagebücher wurden in Notizbücher geschrieben und bis heute haben diese Bücher ihren Reiz nicht verloren.

Fazit

Kunden und Geschäftsfreunden eine Freude zu machen ist einfach, denn mit einem edlen Notizbuch kann man immer sicher sein, das Angenehme mit dem Nützlichen optimal verbunden zu haben.