close
Umweltmanagement – für eine bessere Zukunft

Umweltmanagement – für eine bessere Zukunft

30. Oktober 2013

Wir leben als hätten wir eine zweite Welt im Kofferraum – das sagte die amerikanische Schauspielerin und Umweltaktivistin Jane Fonda. Der Hollywoodstar sagte diesen Satz schon vor 30 Jahren, aber er ist heute aktueller denn je. Die Umwelt leidet und aus diesem Grund ist ein bewusstes Umweltmanagement so wichtig geworden. Jedes Unternehmen, das heute konkurrenzfähig bleiben will, muss sich auch der Umwelt gegenüber verantwortungsbewusst zeigen. Umweltmanagement ähnelt dabei aber immer der mühsamen Arbeit des Sisyphus, jenes tragischen Helden aus der griechischen Mythologie.

Was ist Umweltmanagement?

Jedes Unternehmen, das ein Umweltmanagement anstrebt, hat sich hohe Ziele gesetzt, die nicht immer so einfach zu verwirklichen sind. Diese Ziele müssen immer langfristig gesteckt werden, was es nicht einfacher macht. Ähnlich wie Sisyphus, muss jedes Unternehmen sein Engagement für die Umwelt immer weiter vorantreiben und muss dabei die großen Ziele in viele kleine Ziele aufteilen, die dann zusammengesetzt werden. Umweltmanagement bedeutet eine Reduzierung der Emissionen und des Abfalls, mit Wasser und Energie nicht verschwenderisch umzugehen, sondern ihren Verbrauch zu steuern und immer wieder zu kontrollieren. Dabei muss stets darauf geachtet werden, dass nicht wie bei Sisyphus, der Stein immer wieder ins Tal rollt. Damit das nicht geschieht, sind verbindliche Vereinbarungen und Regelungen zu treffen, die dann auch eingehalten werden müssen. Anweisungen für den Schutz der Umwelt werden schriftlich fixiert und sie sind bindend. Umweltmanagement hat eine Reihe von Vorteilen. Ein Unternehmen zeigt sich verantwortungsvoll gegenüber der Umwelt, wenn es immer die  Vorgaben erfüllt, auch gegenüber den Geschäftspartnern. Unternehmen, die sich für die Umwelt einsetzen, haben durch ihr Engagement also auch einen deutlichen Marktvorteil.

Warum Umweltmanagement so wichtig ist

Immer mehr Menschen wollen eine intakte Umwelt, und das gilt nicht nur, wenn es um Bio Lebensmittel geht, auch Kleidung soll unter nachhaltigen Aspekten hergestellt werden. Sehr viele Unternehmen nehmen sich die Wünsche ihre Kunden zu Herzen und engagieren sich aktiv für eine bessere Umwelt. Auf diese Weise profitieren alle drei: das Unternehmen, seine Kunden und auch die Umwelt. Firmen und Unternehmen, die sich beim Thema Umwelt engagieren, schützen diese Umwelt nicht nur, sie sparen dabei auch noch eine Menge Geld und sorgen für die Zukunft vor. Diesen Gesichtspunkten kann sich auf Dauer kein modernes Unternehmen mehr entziehen. Umweltmanagement bedeutet aber auch eine Herausforderung und ein systematisches Herangehen an eine effektive Nutzung von wichtigen Energien wie Wasser und Strom. Wer als Unternehmen die Energieeffizienz kontinuierlich steigern will, der kommt an einem funktionierenden Energiemanagement nicht mehr vorbei. Der wichtigste Schritt in Sachen Umweltmanagement ist ein Zertifikat, aber mit einem sogenannten UMS Zertifikat allein ist es nicht getan, denn ein Umweltmanagement bedeutet auch eine ständige fachkundige Betreuung und eine stetige Optimierung. Wer zukunftsorientiertes Umweltmanagement haben möchte, der kommt an Schulungen und Informationen nicht vorbei.

Fazit

Wir haben nur eine Umwelt, und die gilt es zu schützen. Jeder Einzelne kann etwas tun, aber auch Unternehmen sind in der Pflicht. Umweltmanagement ist wichtig und für Unternehmen bedeutet es, nicht nur ein Bewusstsein für die Umwelt zu zeigen, Umweltmanagement sorgt auch für ein besseres Image des eigenen Unternehmens.