close
Softgarden – die Software fürs Recruiting

Softgarden – die Software fürs Recruiting

16. Januar 2014

Qualifizierte Fachkräfte zu finden, ist für viele Arbeitnehmer in der heutigen Zeit nicht mehr ganz so einfach, und in vielen Betrieben können Stellen nicht besetzt werden, weil es an Bewerbern fehlt. Das Internet und besonders die sozialen Netzwerke werden immer mehr zu Jobbörsen, denn immer mehr Firmen schalten im Netz eine Anzeige und hoffen auf diese Weise offene Stellen wieder besetzen zu können. Die E-Recruiting Software von Softgarden macht es einfach eine Anzeige zu schalten, die eingehenden Bewerbungen zu verwalten und dann endlich den richtigen Bewerber für die freie Stelle zu bekommen.

Durch soziale Netzwerke neue Mitarbeiter finden

Wurden früher neue Mitarbeiter fast ausschließlich mit der Hilfe von Anzeigen in Zeitungen gesucht, so suchen die Arbeitgeber heute im Internet nach Bewerbern, wenn sie eine Stelle zu besetzen haben. Eine immer größere Rolle spielen dabei die sozialen Netzwerke. So wurde beispielsweise jeder zweite neue Mitarbeiter im Jahr 2012 über ein soziales Netzwerk gesucht, und damit steht Deutschland an der Spitze, wenn es um das sogenannte E-Recruiting geht. Auf der anderen Seite hält sich aber das Interesse der Jobsuchenden in Grenzen, denn laut einer Studie suchen nur 27% einen neuen Job in den sozialen Netzwerken, sie vertrauen mehr den klassischen Anzeigen in Zeitungen. Das Internet bietet eine Reihe von Vorteilen, wenn es um die Besetzung freier Stellen geht, denn es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um sich als Firma zu präsentieren, und auch der Zugang zu Informationen ist durch die sozialen Netzwerke einfacher und effektiver geworden. Durch die webbasierte Recruiting Software haben alle, die neue Mitarbeiter suchen, jetzt ein Tool zur Hand, mit dem offene Stellen noch schneller besetzt werden können.

Die Vorteile des E-Recruitings

Was genau verbirgt sich hinter der neuen Software von Softgarden? Ein Kompaktpaket, das alle Aufgaben übernimmt, die sonst auf einen Personalchef zukommen. Dazu gehört das Einstellen von Anzeigen, das Sichten der eingegangenen Bewerbungen, die Verwaltung dieser Bewerbungen und nicht zuletzt natürlich auch die Auswahl des richtigen Kandidaten für die freie Stelle. Mithilfe der Software von Softgarden wird die Anzeige zum Beispiel auf Facebook oder bei Xing eingestellt und die Bewerber können sich dann einfach mit ihrem Profil auf einem dieser sozialen Netzwerke auf die Stelle bewerben. Das Profil wird dann einfach aufgerufen, und mit der Software von Softgarden kann die jeweilige Bewerbung dann auch schnell und unkompliziert mit anderen Mitarbeitern besprochen werden, ob der Bewerber ins Team passt und ob er für die Stelle infrage kommt. Die E-Recruiting Software von Softgarden kann kostenlos genutzt werden und auch das ist eine gute Alternative zu den herkömmlichen Medien, in denen Stellenanzeigen geschaltet werden.

Fazit

Alle Unternehmen, die dringend neue qualifizierte Fachkräfte suchen, sollten nichts mehr dem Zufall überlassen, sondern die sozialen Netzwerke zur Hilfe nehmen, um freie Stellen zu besetzen. Die effektive E-Recruiting Software von Softgarden ist ein hervorragendes Tool, um schnell den passenden Bewerber zu finden, ihn zu kontaktieren und so die Stelle schnell zu besetzen.